Readspeaker Menü

Die Biologisch-Pharmazeutische Fakultät trauert um Prof. Dr. Wolfgang Fritsche


Jena, den 10. März 2017

Nachruf auf

Prof. Dr. Wolfgang Fritsche

(11.03.1933 - 15.02.2017)

Mit großem Bedauern nimmt die Biologisch-Pharmazeutische Fakultät das Hinscheiden von Prof. Dr. Wolfgang Fritsche zur Kenntnis. Prof. Fritsche war seit 1978 an der Friedrich-Schiller-Universität tätig. Dort gründete er den Lehrstuhl für Technische Mikrobiologie und initiierte einen interdisziplinären Forschungsverbund innerhalb der damaligen Sektion Biologie unter Beteiligung der Lehrstühle für Mikrobielle Biochemie, Allgemeine Mikrobiologie und dem Institut für Biophysik. So hat er für viele Jahre die Mikrobiologie an der FSU in Forschung und Lehre wesentlich mitgeprägt. Im Mittelpunkt seiner Forschung stand der mikrobielle Abbau von Natur- und Schadstoffen, ein Gebiet, auf dem er Pionierarbeit leistete und sich damit die internationale Anerkennung seiner Fachkollegen erwarb. Die praktischen Anwendungen der Forschungsergebnisse haben immer eine große Rolle für Prof. Fritsche gespielt. Daher sind an seinem Lehrstuhl auch eine Reihe von Patenten entstanden. Er war Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften und wurde 2008 zum Ehrenmitglied der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie ernannt. 1998 wurde Prof. Fritsche pensioniert, was ihn nicht daran hinderte, weiterhin Kolloquien, Vorträge und Tagungen zu besuchen. Für seine Kolleginnen und Kollegen, seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für die Studierenden war er stets ein Vorbild. Wir werden ihn sehr vermissen.


Prof. Dr. Frank Hellwig                          Prof. Dr. Gabriele Diekert

Dekan der Biologisch-Pharmazeutischen Fakultät           Lehrstuhl für Angewandte und Ökologische Mikrobiologie

 



vorherige | nächste