Readspeaker Menü

Die Fakultät für Biowissenschaften trauert um Prof. Dr. Frank Große


Die Fakultät für Biowissenschaften trauert um Prof. Dr. Frank Große.


Nachruf auf

Prof. Dr. Frank Große


(21.04.1952-14.06.2018)


Herr Prof. Dr. Frank Große ist am 14. Juni 2018 in Jena verstorben. Mit ihm verlieren wir einen hochgeschätzten Forscher und akademischen Lehrer.

Nach dem Studium der Biochemie, Promotion und Habilitation in Hannover leitete Frank Große Forschungsgruppen am Max-Planck-Institut für experimentelle Medizin in Göttingen und am Heinrich-Pette-Institut in Hamburg. 1995 folgte er dem Ruf auf einen Lehrstuhl für Biochemie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena verbunden mit der Leitung der gleichnamigen Arbeitsgruppe am Leibniz-Institut für Alternsforschung, FLI (damals noch Institut für Molekulare Biotechnologie, IMB).

Frank Großes Forschungsschwerpunkt war die DNA-Replikation, der Prozess der Verdopplung der Erbinformation bei der Zellteilung. Fehler in diesem Prozess können Krebs verursachen oder zu vorzeitiger Alterung führen. Frank Große hat über viele Jahre seine Forschungsexpertise in Kooperationsprojekte der FSU mit dem FLI eingebracht, unter anderem als Teilprojektleiter des DFG-Sonderforschungsbereichs "Multifunktionelle Signalproteine". In der Lehre hat Frank Große über mehr als 20 Jahre das Biochemiestudium in Jena wesentlich mit geprägt. Er hat nicht nur zentrale Vorlesungen, Seminare und Praktika angeboten, sondern auch die Umstellung des Studiengangs auf das Bachelor-/Masterformat mit Rat und Tat unterstützt. Schließlich hat er sich in den universitären Gremien, insbesondere in unserem Fakultätsrat intensiv engagiert.

Mit Prof. Dr. Frank Große verlieren wir einen hochgeschätzten Kollegen. Wir gedenken seiner in großer Dankbarkeit.

 

Prof. Dr. Frank Hellwig

Dekan der Fakultät der Biowissenschaften

Prof. Dr. Thorsten Heinzel

Direktor des Instituts für Biochemie und Biophysik

 


vorherige | nächste